Wer sich für einen Aufenthalt in Langeneß entscheidet, sollte sich neben der Entdeckung der Naturschätze auch nicht die kulturellen Angebote entgehen lassen. Ein beliebtes Ziel ist das Kapitän Tadsen Museum, welches das Halligleben vor 260 Jahren sehr anschaulich dokumentiert. Es handelt sich hier um ein original erhaltenes Hallighaus. Der Grundstein des Gebäudes wurde im Jahre 1741 gelegt. Das Haus ist mit Gegenständen und Geräten aus dem 18. Jahrhundert möbliert.

Auch die Friesenstube ist ein Raum, der im friesischen Stil belassen wurde und bewundert werden kann. Darüber hinaus gibt es auf Langeneß eine Kirche mit einer einzigartigen Ausstattung zu besichtigen und ganz im Westen steht der 1902 errichtete Leuchtturm Nordmarsch mit einer Höhe von 11,50 Metern.